Dienstag, 27. April 2010

Whisprs und Seramis

Erlebe und Entdecke Seramis für deine Pflanzen,
Erlebe und Entdecke Seramis für deine Orchideen.

Vor einiger Zeit bekam ich von Whisprs zunächst die Zusage zum Projekt - Entdecke und Erlebe Seramis für deine Pflanzen. Etwas später dann auch die Zusage zum Projekt - Erlebe und Entdecke Seramis für deine Orchideen.

Ich hatte so viel Freude an diesen Projekten teilnehmen zu dürfen und da die Projekte nun langsam zum Ende kommen, möchte ich nicht versäumen, mich dafür beim Whisprs-Team und Seramis.de bedanken. Dies mache ich mit meinen extra dafür gestalteten Dankes-Bildern.

Meinen herzlichsten Dank für diese Projekte.

Samstag, 24. April 2010

The Spirit of GEORGIA Peach Limette

Hier muss ich mal erzählen, was ich probieren durfte.
Bei brandnooz gab es vor kurzem die Möglichkeit, eine Flasche TheThe Spirit of GEORGIA Peach Limette Spirit of GEORGIA Peach Limette zu gewinnen und zu testen. Ich war eine der Gewinnerinnen des brandnooz des Monats und hab mich riesig gefreut.

Gestern endlich kam sie an und was soll ich sagen? Einfach super.

Der Geschmack ist wirklich toll. Nicht zu süss und nicht zu sauer. Nicht zuviel Pfirsich oder Limetten-Geschmack. Einfach eine tolle Mischung. Die Meinung meines Mannes, meiner Kinder und Freunde war begeistert. Alle sagten, spritzig, fruchtig und löscht den Durst besser als jedes andere Getränk.

The Spirit of GEORGIA Peach Limette werde ich mir auf jeden Fall kaufen. Für den Sommer und für Partys hervorragend geeignet.

Ich möchte mich deshalb auch noch bei brandnooz bedanken, denn ohne brandnooz hätte ich wahrscheinlich den Whow-Effekt verpasst.

Donnerstag, 22. April 2010

Sie blühen, was das Zeug hält

Seramis und Orchideen sind eine tolle Kombination.

Seit Beginn des Projektes Seramis für deine Orchideen - einem Whisprs-Projekt - bin ich jeden Tag mehr davon überzeugt, dass normale Blumenerde im Geschäft bleiben soll.

Jedenfalls für mich, denn ich werde mir nur noch Seramis kaufen. Es mach Spaß, weniger Arbeit und die Erfolge sind das Beste.

Mit einigen meiner Freundinnen habe ich auch gesprochen. Sie machen wahrscheinlich etwas falsch. Denn im Gegensatz zu meinen Orchideen, haben die meisten das Feedback gegeben, die Orchideen hätten alle Blüten verloren.

Meine Orchideen blühen nach wie vor und das noch richtig bunt und farbenfroh. Manchmal glaube ich sogar, die Orchideen nicken mir aus Dankbarkeit zu. Doch dies gebe ich hier an Seramis und Whisprs zurück. Denn ohne meine Projektteilnahme hätte ich ja nichts von Seramis gewusst.

Himbeer, Brombeer, Efeu

Meine Erfolge mit den Himbeer, Brombeer und Efeu-Planzen haben mich wirklich überrascht.

Zunächst dachte ich ja, ich sollte die Finger davon lassen aber seit Seramis im Februar zu mir kam, ging es stetig bergauf. Die Pflanzen habe ich nun schon seit dem Frühjahr 2009 und nichts hat sich seitdem geändert. Daher ging ich davon aus, dass das nichts mehr wird.

Aber, Seramis hat mich überzeugt, in allen Bereichen und deshalb werde ich in Zukunft nur noch Seramis-Tongranulat für meine Pflanzen kaufen. Was anderes kommt mir nicht mehr an meine Blumen.

Ich danke Whisprs und auch Seramis dafür, dass ich bei dem Projekt Seramis für deine Pflanzen dabei sein darf und durft.

Seramis macht viel weniger Arbeit und so gut wie keinen Schmutz und dann die Erfolge, die man sieht, ist die Sahnehaube auf Seramis-Tongranulat. Klasse.

Sonntag, 18. April 2010

Banane und Kaffee

Meine Bananenpflanze, die ich im Februar in Seramis umtopfte hat sich leider nicht so entwickelt, wie sie sollte. Bananenpflanzen sind vielleicht etwas für heissere Orte oder ich habe kein Händchen dafür. Schade.

Im Gegensatz dazu hat sich meine Kaffeepflanze hervorragend entwickelt. Sie ist größer und schöner geworden und bedarf in einigen Wochen schon der Umpflanzung in einen größeren Blumentopf. In den nächsten Wochen wird sich zeigen, wie sie sich wirklich entfalten kann.

Ich freu mich schon darauf, mit Seramis und meinen Pflanzen weiter arbeiten zu können. Es macht richtig Spaß.

Blaue holländische Iris.

Nachdem es mit meinen Asiatischen Lilien nicht klappte, versuchte ich mich an der Holländischen blauen Iris.

Dieser Erfolg ist nicht ausgeblieben, zu meiner Freude. Die Iris pflanzte ich vor ca. 2 Wochen ein und habe heute schon den Erfolg von fast 10 cm langen Pflanzen. Ich bin mir sicher, die werden, was sie sollen, nämlich in kurzer Zeit blühen und dann werde ich diese Bilder hier präsentieren.
Genau wie die Asiatischen Lillien war der Japanische Blumensamen auch kein besonderer Erfolg. Es haben sich keine besonderen Änderungen gezeigt.

Da ich aber ein positiv denkender Mensch bin, hoffe ich bald auf meine Asiatischen Lilien und die Japanischen Pflanen, vielleicht brauchen sie ja noch einige Zeit, um zu blühen. Bleibt also abzuwarten und zu hoffen.

Meine Asiatischen weissen Lilien.

Zu Beginn des Projektes habe ich mir Blumensamen von Asiatischen weissen Lilien besorgt und dann in „Seramis für deine Pflanzen“ eingeplanzt. Das Ergebnis heute ist ernüchternd.

Leider ist bis heute nicht ein kleines Pflanzchen von meine Asiatischen weissen Lilien zu sehen. Dies hat aber nichts mit Seramis zu tun sondern wahrscheinlich damit, dass die Asiatischen weissen Lilien evtl. nur im Garten wachsen oder nur in asiatischen Ländern. *lach*

Aber sind wir mal ehrlich, auf einen Versuch kommt es doch an, oder?

Donnerstag, 8. April 2010

Seramis, was will man mehr?


Im Februar topfte ich so einige meiner Pflanzen um, darunter war ein richtig verkümmertes Pflänzchen, dass sich Christstern nannte. Den Christstern bekam ich von meiner Schwiegermutter. Leider hat sie ihn dermaßen schlecht behandelt, dass es mir bis heute nicht gelang, ihn wieder zum blühen zu bringen. Schade eigentlich. Jetzt habe ich ihn entsorgen müssen, der Schaden war einfach zu groß.

Anders dagegen mein Kaffeebäumchen. Meine Schwiegertochter schenkte mir ein Kaffeebäumchen und eine Bananepflanze. Die beiden Pflanzen habe ich im Februar direkt in Seramis umgetopft und bei der Kaffeepflanze sind schon neue Blätter oder Triebe gewachsen. Die Bananenpflanze ist zwar schön angegangen aber ich denke, wenn die Sonne etwas scheint, wird auch dort eine neue Entwicklung kommen. Darüber werde ich dann gesondert berichten. Meine Efeu-Planze braucht wahrscheinlich etwas Sonne um zu wachsen aber ich bin zuversichtlich, auch dort Erfolg zu verzeichnen. Seramis hat mich dermaßen überzeugt, ich werde keine andere Blumenerde mehr kaufen, nur noch Seramis. http://meinmyblog.wordpress.com/2010/04/08/seramis-was-will-man-mehr/christstern-2/

Natürlich habe ich auch darüber nachgedacht, Gemüse und Obst mit Seramis zu versorgen und habe mir Tomaten, Paprika und Schnittlauch in Seramis gepflanzt. Und was soll ich sagen? Einfach klasse. Die Gemüsepflanzen sind super geworden und Ende April – Anfang Mai, wenn das Wetter beständiger ist und kein Frost mehr in Sichtweite sein sollte, stelle ich sie nach draussen und berichte dann von den Erfolgen. Seramis hab ich dann noch für meine Himbeeren- und Brombeeren-Pflanze zweckentfremdet. Dazu muss ich noch sagen, dass die Obstpflanzen schon seit letztem Jahr bei mir standen aber in normaler Blumenerde ist nichts passiert. Seit die Himbeer- und Brombeerpflanze im Seramis für deine grünen Pflanzen stehen sind die ersten Erfolge zu sehen wie auf dem zweiten Bild.

Als ich dann noch bei meiner Schwiegermutter die Blumen in Seramis für deine grünen Pflanzen eintopfte, war ich wirklich restlos überzeugt. Die Pflanzen wachsen und gedeihen besser, schneller und die Erfolge werde ich demnächst hier veröffentlichen.

Außerdem hatte ich noch Holländische blaue Iris, Asiatische Lilien und einen unbekannten Japanischen Blumensamen eingepflanzt. Die Asiatischen Lilien und die Japanischen Blumensamen zeigten bis jetzt keinen Erfolg aber die Holländische blaue Iris hat schon angefangen zu sprießen.

Für diese Pflanzen und Gemüsearten war Seramis die beste Lösung und ich bin mehr als begeistert, dabei sein und Seramis für deine grünen Pflanzen testen zu dürfen.

Diesen Langzeitbericht habe ich auch auf meinem Blog eingebracht, damit mir dies nicht verloren geht. Bis jetzt habe ich nämlich weder einen Bericht noch Bilder von mir auf den Blogseiten sehen können.

Seramis für Orchideen

Im Februar habe ich alle meine Orchideen und die meiner Schwiegermutter in Seramis für deine Orchideen umgetopft. Die Aktion war wirklich richtig einfach. Nachdem einige Zeit vergangen ist, habe ich festgestellt, dass die Orchideen nicht nur tolle Blüten in kürzester Zeit bekommen haben sondern auch, dass die Gewöhnungszeit der Orchideen von normaler Blumenerde zu Seramis sehr kurz war.

Ich habe das Gefühl, die Orchideen fühlen sich sichtlich wohl in Seramis und über die Entwicklung werde ich dann hier berichten.

Selbst die Umtopfaktionen mit meiner Schwiegertochter und meiner Schwiegermutter machten richtig Spass. Bei normaler Blumenerde ist dann noch das Problem, dass immer Blumenerde daneben geht und die Saubermach-Aktionen länger dauern als die Orchideen in Seramis umzupflanzen. Seramis ist nicht nur eine tolle Blumenerde nein, sie ist sauber und unkompliziert. Klasse!