Montag, 11. Oktober 2010

Toppits - sonst nichts

 Ich hatte das Glück, von Testroom eingeladen zu werden um als einer der ersten, die neuen Toppits-Produkte zu testen.

Die Produkte, die mir zugeschickt wurden, waren Toppits-Alufolie, Toppits-Frischhaltfolie und Toppits-Gefrierbeutel.

Darauf hab ich mich riesig gefreut. Natürlich habe ich sofort ausprobiert, wie reißfest die Alufolie von Toppits war. Ich muss sagen, die Toppits-
Alufolie ist superfest. Von vorzeitigem reißen keine Spur.

Nun musste ich aber ausprobieren, ob ich denn damit auch meine heißgeliebten Fisch und Fleischgerichte im Backofen machen konnte. Meine Begeisterung kennt keine Grenzen. Nicht nur die Festigkeit in kaltem Zustand hat mich überzeugt nein, auch die Festigkeit nach Benutzung im Backofen. Selbst beim Auspacken riß die Toppits-Alufolie nicht. Klasse kann ich da nur sagen.

Als 2. nahm ich mir dann die Toppits-Frischhalte-Folie vor. Kein Vergleich zu anderen Frischhalte-Folien. Alles ist super frisch geblieben und die Toppits-Frischhalte-Folie hat meine Lebensmittel nicht nur sicher gehalten, es war auch kein Geruch im Kühlschrank. Bombenfest und sicher, das ist mein Fazit.
 
Aber, ich habe ja auch noch die 3-l-Gefrierbeutel zum testen erhalten. Natürlich habe ich mir sofort frisches Gemüse besorgt, geschnitten, gewaschen, abgetropft und dann in die Toppits-Gefrier-beutel verpackt. Diese wurden dann von mir in den Gefrierschrank gesteckt und ein paar Tage später zum Verzehr wieder herausgeholt. Klasse muss ich sagen, egal ob Fisch, Fleisch oder Gemüse, wunderbar lecker und vitaminreich. Einfach eine tolle Sache, die Toppits-Produkte.

Um Anregungen zu finden, gibt die Toppits-Geschmacks-Akademie wertvolle Tipps rund um die Toppits-Produkte. Eine Möglichkeit mit den Toppits-Produkten zu arbeiten, findet sich in diesem Video bei YouTube.




Ein Lieblingsgericht möchte ich dann doch noch hier anbringen.

5oo g Schellfisch mit Salz, Pfeffer, Zitronenscheibe und etwas frischem Dill in Toppits-Alufolie einwickeln, im Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 g ca. 30 Minuten backen. Dazu Drillinge oder Presslinge (kleine Kartoffeln) in etwas Butter und Rosmarin wälzen, dazu reichen. Lecker. Kann ich nur empfehlen.

Wer noch mehr Anregungen braucht, schaut einfach bei YouTube vorbei und schaut sich die Videos von der Toppits-Geschmacks-Akademie an. Vielleicht sind ja einige interessante Vorschläge dabei.