Mittwoch, 17. März 2010

Alternativ Nutzung von Seramis

Hier hab ich einfach mal eine Übersicht gemacht, die zeigt, was man so mit Seramis alles anfangen kann und da meine Schwiegertochter Mandy grad an diesem Tag bei mir zu Besuch war, hat sie mit mir und Seramis so einiges gemacht.
Zunächt hab ich mal den verkümmerten Christstern von meiner Schwiegermutter umgetopft. Wobei ich sagen muss, den Christstern muss ich noch in ein paar Tagen fotografieren.

Meine Schwiegermutter hat den Christstern einfach an die Seite gestellt und sich nicht mehr drum gekümmert. Deshalb sieht er auch so verkümmert aus. In ein paar Tagen sehe ich vielleicht, ob ich den Christstern noch mal zum blühen bringen kann und hoffe, Seramis hilft mir dabei. Denn meine Schwiegertochter Mandy hat ja schon was dazu getan, jetzt ist Seramis und mein grüner Daumen gefragt.

Mal sehen, ob ich es schaffe. Aber ich bin ja ein optimistischer Typ. Dann haben wir uns mein Kaffepflänzchen vorgenommen. Mandy hat mir diese Pflanze als Überraschung mitgebracht. Hab mich darüber riesig gefreut, denn sie hatte ja schon für sich selbst eine Kaffeepflanze gekauft und darüber berichtet. Natürlich hat sie mich überraschen wollen und das ist ihr auch geglückt.

Und dann ging es los! Pflanze aus dem Topf, von der überschüssigen Blumenerde befreit und dann in einen Topf mit Seramis für deine grüne Pflanzen gesteckt, gegossen, fertig. Das Resultat seht ihr ja.

Und weil es so schön war, noch mehr…..

Alternativ zu Pflanzen dachte ich mir, die von mir gezogenen Schnittlauch-Pflanzen von den kleinen Schälchen in einen größeren Blumentopf umzupflanzen. Ich hatte ja schon Seramis für Zimmerpflanzen genommen und in kleinen Schalen jeweils 3 Saatkörner in Seramis Blumenerde zu pflanzen. Nach 3 Tagen kamen schon die ersten Schnittlauch-pflanzen sehen. Also nix wie in einen größeren Topf geflanzt. Zu sehen auf diesem Bild. Wenn der Schnittlauch etwas mehr gewachsen ist, werde ich dies natürlich hier dokumentieren.

Und weil es so schön mit dem Schnittlauch geklappt hat, setzte ich natürlich auch schon mal 2 verschiedene Tomatensorten mit meiner Schwiegertochter in Blumentöpfen an. Einmal die Sorte “Herzgedanke” und einmal ganz normale Balkontomaten an. Auch da war nach 3 Tagen schon alles am sprießen.

Nun musste ich ja auch die Bilder erst noch auf meinen Rechner ziehen. Daher schreibe ich erst jetzt meinen Bericht zu dieser Aktion mit Mandy, Seramis für deine grünen Pflanzen und natürlich auch mit mir. Das Whisprs-Projekt Seramis für deine grünen Pflanzen macht richtig viel Spaß.

Wenn es jetzt wärmer sein sollte, werde ich auch meine selbstgezogenen Paprikapflanzen umtopfen und darüber berichten. Mal sehen, wie das so klappt. Bis jetzt bin ich äußerst zufrieden.

Tja, weil ich gerade dabei bin stelle ich hier noch einige Orchideen vor, die mit Seramis für deine Orchideen umgepflanzt wurden.

Die schöne Blütenpracht, die von den Orchideen kommt, liegt ganz allein an Seramis für deine Orchideen. Vor einiger Zeit wurden sie in Seramis für deine Orchideen umgetopft und damals war die Pracht der Blüten nicht so schön, wie jetzt mit der Seramis-Blumenerde.

Und wie man vom Umtopfen bis zur blühenden Pracht kommt, sieht man hier auf diesen Bildern. Dank Seramis bringt man jede Pflanze mit Hilfe von Seramit zur blühenden, schön anzusehenden Pracht.