Freitag, 5. März 2010

Tchibo-Paket ist eingetroffen

Am 14. Nov. 2009 veröffentlichte Mandylein auf meinem Blog diesen Artikel.

Heute wurde ich fast von unseren Freunden aus dem Lokal im Erdgeschoss überfallen, als ich von Arbeit heimkam. Der Paketbote war kurz zuvor dort ein schweres Teil für mich abliefern. Ich war ja nicht daheim.
Natürlich treibt solch ein großes Paket die Neugierde an und so wurde auf dem Absenderetikett versucht zu lesen, woher das Paket wohl kommt und was der Inhalt sein könnte. Auf dem Aufkleber konnte man ja deutlich “TCHIBO” lesen und so war klar, dass es sich um Kaffee handelte. Ich hatte schon einige Tage zuvor von meiner Bewerbung dafür berichtet.


In unserer Wohnung angekommen, öffnte ich das große Paket gleich und fand darin

1 Projektfahrplan

1 Marktforschungsunterlagen “Kaffee-Test”
je 1x Espresso Sizilianer Art 500g und Caffee Crema 500g für mich zum testen.
3x Espresso Sizilianer Art 500g und 7x Caffee Crema 500g zum weitergeben
20 Flyer


Und was mach ich nach dem Öffnen? Na klar, die ersten Proben zurechtlegen zum verteilen. Einmal ins Paket zu meiner Freundin, einmal für die Paketannehmer im Lokal unten.


Und vor allem landete gleich eine Portion zubereitet bei mir in der Tasse!
Sehr schöne Crema drauf, die nicht gleich beim ersten umrühren in sich zusammen fällt. Ganz besonders gefällt mir auch der Kaffeedurft. Hier riecht es grad in der ganzen Wohnung nach dem frisch gemahlenem Kaffee, und das wo ja für so eine Tasse nicht viele Bohnen gemahlen werden.